Der Wilde Samstag fand dieses Mal im Rahmen des Kinder- und Jugendtheaterfestivals »Augenblick mal! 2019« statt und wurde zu meinem eigenständigen Projekt im FSJ Kultur.

Zu dem Stück »Nachts« aus dem Theater Oberhausen konnten die Festivalbesucher*innen ihren Gedanken – ob schwer oder leicht – freien Lauf lassen und eine kleine Auszeit vom Festivaltrubel nehmen.

Wie ich so bin, habe ich im Voraus alles planen wollen, angefangen beim Gestalten der Stationen bis zu den gut eingeprägten Worten für die Ankündigung. Alles sollte perfekt sein. Doch wie es so kommt – kommt es nicht so, wie man es erwartet.

Ich saß super nervös und aufgeregt, gleich vor einer so großen Ansammlung von Menschen sprechen zu müssen, im Stück und ließ mich von den Schauspieler*innen in die Welt bei Nacht/der Dunkelheit entführen. Bis zu dem Moment, als der tosende Applaus losging, war meine Aufregung wie weggeblasen.

Dann hieß es, ab auf die Bühne und den Wilden Samstag ankündigen, der sich an das Stück anschloss. Doch – Moment, die Schauspieler*innen traten ein viertes Mal auf die Bühne und unterbrachen meine schön einstudierten Worte. Mein entsetztes Gesicht ignorierend, hielten sie direkt auf mich zu und schlossen mich in ihren Kreis mit ein.

Eine Verbeugung vorab und eine super gute Stimmung, die sich durch den Wilden Samstag zog und ihn so wunderbar entspannt und leicht werden ließ, dass selbst die Erwachsenen mit einer gesunden Gelassenheit den Bühnenraum verließen.

Einen riesigen Dank an alle Mitwirkenden und Teilnehmenden!

by Lina-Sophie Schulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top