Am 6. September war es soweit – wir waren das erste Mal in der neuen Spielzeit mit unserem Wohnwagen unterwegs. Diesmal im Vintage-Look, denn anlässlich des 70. Geburtstags des THEATERS AN DER PARKAUE im kommenden Jahr, sammeln wir Kindheitserinnerungen von Kleinen und Großen in Berlin.

Unsere erste Station: das Lichtenberger Kiez-Fest im Nibelungenpark. Zwischen Archivboxen und alten Aktenordnern konnten mindestens zwei Generationen in unserem kleinen Wohnanhänger verschiedene Erinnerungen aus ihrer Kindheit dokumentieren. Beim Nachbauen des Lieblingsspielzeugs oder beim Erzeugen einer Lichtstimmung im Wohnwagen, die der im Kinderzimmer ähnelt, konnten Kinder und Erwachsene ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Erinnerungen mit uns teilen. Ein bisschen kam die Stimmung nach Campingurlaub in der Vergangenheit auf. Besonders faszinierend fanden einige Kinder unsere rote Schreibmaschine, die sie auch unbedingt ausprobieren wollten! Der krönende Abschluss war ein gemeinsames Familienfoto vor unserem »Archiv der Kindheit« – natürlich mit Polaroid-Kamera – und ein kleines Dankeschön des Theaters, dafür dass wir die dokumentierten Erinnerungen behalten dürfen.

Und auch vor dem Wohnwagen war ordentlich was los. Passend zur Wiederaufnahme von »Bambi« ins Programm konnten alle, die Lust hatten, bei unserer »Bambi-Beutel-Sprüh-Station« mit Spraydose und Rehschablone bewaffnet, ihren individuellen Bambi-Beutel herstellen, was allen total viel Spaß gemacht hat. In weißen Schutzanzügen, XS-Gummihandschuhen und mit Mundschutz im Gesicht, sahen dabei alle aus wie kleine Tatortreiniger*innen. Es war ein ordentliches Gewusel und am Ende hatten alle ein schickes, selbstgemachtes Andenken an den Tag.

Ähnlich lief es dann auch am 15. September ab. Auf dem Familienfest bei der »gelben Villa« in Kreuzberg im Rahmen des „internationalen literaturfestivals berlin“. Und auch hier hat es zahlreiche Familien zu uns in den Wohnwagen verschlagen und wir kamen am Abend mit vielen Akten voller Kindheitserinnerungen wieder im Theater an.

Wenn ihr wissen wollt, wann und wo wir das nächste Mal Sammeln gehen und was wir mit der Sammlung am Ende anstellen, dann schaut doch immer mal wieder in unserem Aktenarchiv vorbei – dort halten wir euch auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top